Sommerkollektion 2015
  • Sommer, Sonne, Sorglosigkeit

    Freiheit. Nahaufnahme einer jungen Frau. Sie ist schön, unbeschwert, unabhängig und urban. Es ist heiß. Man spürt es. Der Sommer ist da und zeigt sein farbenfrohes Gesicht. Die Sonne lässt die in Los Angeles aufgenommene Szene in hellem Licht erstrahlen. Wir folgen dieser anziehenden jungen Frau über den Strand, durch die lichtdurchflutete Stadt und entlang Gebäuden, vor deren Kalksteinwänden sie im Licht der untergehenden Sonne posiert. Wir erkennen sie wieder.

    Lou Doillon repräsentiert bereits zum zweiten Mal auf sinnliche Art das ganz eigene Maje-Flair. Durch die Linse von Fotograf Mario Sorrenti und Regisseur Sharif Hamza werden wir gebannt von der zarten Haut, der Dynamik, der natürlichen Haarpracht der Sängerin.

    Die Sommerkollektion 2015 ist geprägt von einer Rückkehr zu den Grundwerten von Maje: Urbane Weiblichkeit, Modernität und Emotion verschmelzen mit Inspirationen von Sonne und Lateinamerika, geprägt durch die Ästhetik der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.

    Blumen-Prints zieren verschiedene Materialien und die Spitze, das Highlight der Kollektion, zeigt sich von ihrer abwechslungsreichen Seite: Makramee, Stickverzierungen, Chantillyspitze...

    Das Herz der Kollektion sind Klassiker des Maje-Universums: Modelle im Kimono-Stil und lange Petticoats, zwischen die sich ausgestellte Glockenröcke mischen.

    Das Spiel von Schwarz und Weiß, das einen androgynen Hauch verleiht, unterstreicht die grafischen und geradezu architektonischen Aspekte mancher Teile.

    Absolute Glamour-Outfits – von der Sonne inspiriert und in satten Farben – heben Mode auf eine neue Stufe.